Ende November wurde von der Betriebsfeuerwehr eine Hausräumung im Wirtschaftszentrum Niederösterreich durchgeführt. Nachdem ein Sirenenalarm ausgelöst wurde, mussten alle 4 Gebäude evakuiert werden, und sich sämtliche Mitarbeiter beim vorgesehen Sammelpunkt treffen.

Die Mitglieder der Betriebsfeuerwehr kontrollierten die Gebäude, ob noch Mitarbeiter verweilen. Kommandant Karl Enzinger lobte das unverzügliche Verlassen des Gebäudes und die Disziplin und erklärte die Notwendigkeit so einer Übung. Nach kurzer Unterweisung konnten wieder alle Bediensteten an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.