Die heurige, 21. ordentliche Mitgliederverssammlung am 14. Februar fand in gewohnter Weise im 2. Obergeschoß des Hauses 11 statt.
In Vertretung des zu diesem Zeitpunkt noch amtierenden Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll war
LR Dr. Stephan Pernkopf gekommen, für das Abschnittsfeuerwehrkommando dessen Kommandant Brandrat Leopold Lenz und als Vertreter des Bürgermeisters fand sich dessen Stellvertreter Ing. Franz Gunacker ein.

Nach dem Tätigkeitsbericht des Leiter des Verwaltungsdienstes Erwin Krumböck – er verzeichnete in seiner Einsatzstatistik 4 Brandeinsätze, 96 Fehlausrückungen, 90 Brandsicherheitswachen sowie 8 technische Einsätze – stellte Kdt-Stv BI Erich Schilcher die Übungs- und Tätigkeitstatistik vor, welche 11 Schulungen und Übungen mit 196 Mitgliedern und 369 Stunden auswies, sowie 73 Tätigkeiten mit 289 Mitgliedern im Ausmaß von 739 Stunden – dazu gehören Gerätekontrolle, Wartungsarbeiten, der Kindergartenbesuch, die Ferienbetreuung, etc.
Kdt OBI Karl Enzinger strich von den Einsätzen den Kältemittelaustritt in einem Geschäftslokal sowie das Starkregenereignis im Juli 2016 hervor, das aufgrund des gleichzeitigen Ausfalls der Hebeanlage doch über die gewohnten „Hochwassereinsätze“ hinausging.

Sehr erfreulich waren wie immer die Beförderungen: Erich Dorwekinger wurde zum OFM, Reinhold Kattner und Martin Knirsch wurden HLM, Wolfgang Pernerstorfer und Christoph Pörner zum HFM befördert, Christian Sühs erhielt den Dienstgrad OLM. – Die Ehrengäste und KameradInnen gratulierten herzlich.

Zwei Überraschungen waren wirklich geglückt:
Der nunmehrige Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf wurde zum Ehrenmitglied ernannt, worüber er sich sichtlich sehr freute.
Der Kommandant der BTF OBI Karl Enzinger erhielt vom NÖ Landesfeuerwehrverband das Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber von Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Leopold Lenz überreicht.

Und noch eine Besonderheit: Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens unserer BTF ist nun ein Buch erschienen – eine Erfolgsgeschichte mit Bildern, verfasst und gestaltet von ABI Dr. Angelika Beroun-Linhart. – Dieses wurde natürlich auch unserem frischgebackenen Ehrenmitglied überreicht.
– Dieses repräsentative Werk (mehr als 210 Freizeitstunden hatte die Autorin dafür aufgewendet) gibt nicht nur die Geschichte unserer Feuerwehr, sondern auch des Regierungsviertels wieder!
Als Dankeschön überreichte das Kommando ihr und HFM Anton Warlits, der beim Scannen der ersten Artikel und Bilder hilfreich zur Hand gegangen war, einen Geschenkkorb.
Das Buch wurde nun in größerer Anzahl aufgelegt und kann beim Kommando bezogen werden.

Mit einem geselligen Beisammensein endete dann der offizielle Teil der Mitgliederversammlung.