Nach der Schulung über die Elektroautos beschäftigten sich die Mitglieder der Betriebsfeuerwehr, abermals mit dem heiklen Thema, dieses Mal aber spezialisiert auf die verschiedenen E-Ladestationen im Regierungsviertel. Folgende E-Ladestationen wurden inspiziert und auf die örtlichen Gegebenheiten und die verschiedenen Angriffswege und Gefahren genau analysiert:

  • Parkgarage im Bereich Haus 3, 1. und 2. UG
  • Vor Haus 17
  • Busstreifen unter Klangturm
  • VIP-Garage 1. und 2. UG
  • Parkdeck Polizei

Die Betriebsfeuerwehr ist auf alle Fälle für diese Gefahrenquellen gerüstet, doch sollte jeder selbst aufpassen, dass der Umgang mit Strom nicht zu unterschätzen ist.