Aufgrund der schweren Unwetter von Samstag, den 5. auf Sonntag, den 6. Juni 2021 traten massive Wassermassen in die Tiefgarage und den Kollektor des NÖ Landhauses ein. Aufgrund dieser Wassermengen waren sämtliche wichtigen Versorgungsleitungen wie Strom, EDV-Netzwerk, Kanal, Wasser usw. gefährdet.

Um den Dienstbetrieb nicht zu gefährden, musste die Betriebsfeuerwehr den ca. 600 Meter langen Kollektor, der mit 60 Zentimeter Wasser überflutet wurde, auspumpen.